Herzlich Willkommen beim FC Schwalbe!

Der FC Schwalbe v. 1899 e.V. gehört mit mehr als 1.200 Mitgliedern zu den großen Sportvereinen in Hannover. Im Süden der Landeshauptstadt können die Mitglieder ein breitgefächertes Angebot mit Schwerpunkten im Breitensport u.a. Turnen, Badminton, Volleyball und Tennis nutzen. In seinem Heimatstadtteil Döhren ist der FC Schwalbe der größte Sportverein. Der bereits 1899 in Döhren gegründete Verein pflegt eine lange Tradition.

Kurz-Infos Sportangebote

Save the date / allgemeine Termine

Allgemeine Informationen

  • Der FC Schwalbe bietet ab 06.02.2018 eine neue Sportart an: Touch Rugby! Das Training ist dienstags von 19 bis 20:30 Uhr auf dem Vereinsgelände.
  • Bei der Nutzung der Sporthalle Grundschule Suthwiesenstraße gibt es derzeit Auflagen der Stadt und es kann zu kurzfristigen Schließungen kommen. Volleyball und Badminton können davon betroffen sein. Über Einschränkungen wollen wir informieren.
  • Wir haben seit Herbst 2017 eine Facebook-Seite.

Wir suchen

  • Übungsleitungen für HipHop (Kinder / Jugend)! Ansprechpartner ist Erika Müller.
  • Nachwuchs für Volleyball (12-18 Jahre), Badminton (Schüler/Junioren) und Rugby (6-12 Jahre).
  • männliche Interessierte für Tamburello ab 16 Jahren zum weiteren Aufbau der Herren-Mannschaft.
  • Alle Sportarten freuen sich immer über Interessierte!

Unsere Sportangebote

Kontakt

Geschäftsstelle:
Mo. - Do. 09:00 - 13:00 Uhr
Do. 18:00 - 20:00 Uhr
Telefon: 0511 - 830248 geschaeftsstelle@schwalbe-hannover.de

Trainingszeiten

aller Vereins-Abteilungen:
Trainingszeiten Februar 2018

Kalender

Der Verein und einzelne Abteilungen pflegen eigene Kalender:
Vereins-Kalender
Kinder und Jugend
Badminton
Tamburello
Volleyball

Termine

Badminton Turnierkalender NBV 2018

Bei den guten Vorsätzen für das neue Jahr sind bestimmt auch Eure Wünsche mehr Turniere zu spielen. Um euch dabei zu helfen, haben wir euch die Turnierliste des NBV für 2018 rausgesucht. Die Liste findet ihr deshalb hier und wer mitspielen möchte, soll sich bitte bei...

mehr lesen