Nach der Deutschen Meisterschaft 2017 gab es in den letzten Monaten beim Tamburello weitere positive Entwicklungen:

 

Trainingsbedingungen und Ausrüstung

  • Wir sind kurz vor den Sommerferien in eine große Halle umgezogen. Diese ist in Misburg und bietet uns gute Bedingungen zum Training und für Wettkämpfe. Wir trainieren dadurch auf der richtigen Feld-Größe für TAMindoor (34×16 Meter), was uns sehr entgegen kommt.
  • Durch das Werben von Bekannten ist die Trainingsgruppe auf 12 Leute gewachsen. Für unsere Verhältnisse ist das zufriedenstellend. Dadurch haben wir meist auch eine gute Anzahl von Trainingsteilnehmern. Weitere Interessenten sind natürlich gern gesehen!
  • Wir haben neues Equipment. Auf eigene Kosten haben wir uns Schläger mit Vereins-Logo und Namenszug gekauft. Aufgrund der Wettkampfanforderungen mussten wir auch bei den Trikots tätig werden. Dadurch haben wir uns unsere eigenen Tamburello-Trikots besorgt. Durch großzügiges Sponsoring und Zuschüssen vom Verein konnten die Kosten für die Trikots komplett gedeckt werden!

 

Spielbetrieb und kommende Termine

  • Annika wurde wieder für die deutsche Frauen-Nationalmannschaft berufen und will am zweiten Dezember-Wochenende in Barcelona bei der Weltmeisterschaft im TAMindoor teilnehmen. Cathleen wurde ebenfalls eingeladen,  musste aber leider aufgrund der entstehenden Termindichte aus privaten Gründen absagen.
  • Im Rahmen der WM-Vorbereitung gastiert die Frauen-Nationalmannschaft am 19.11.2017 von 10 bis 17 Uhr in unserer Halle.
  • Wir fahren am ersten Dezember-Wochenende mit zwei Mannschaften zu einem Turnier nach Köln. Hier treffen wir dann wohl auch auf Teams aus anderen Nationen.
  • Am 06. Januar 2018 steht in unserer Halle ein Turniertag auf dem Programm. Dabei ist es geplant, in Misburg einen Teil der Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft in 2018 auszutragen.