Die Volleyball-Saison 2017 / 2018 steht kurz vor dem Abschluss und beide Teams stehen jeweils 2 Spiele vor Saisonende ordentlich da. Schwalbe 2 hat schon den Klassenerhalt sicher, Schwalbe 1 kann in der Staffel noch jeden Platz erreichen.

 

07.02.2018: SSV Kirchhorst – FC Schwalbe 2 (2:2)

Nach dem „Heimspiel in Kirchhorst“ folgt jetzt das richtige Auswärtsspiel von Schwalbe 2 im Vorort von Hannover. Nach dem Unentschieden im Hinspiel will man auch jetzt wieder Punkte sammeln, um einen Mittelfeldplatz zu erkämpfen.

Das Spiel verlief von den Satzergebnissen her ähnlich wie das Hinspiel. Wir kamen gut ins Spiel und konnten mit 25:20 den ersten Satz gewinnen. Danach gab es einen kleinen Bruch in unserem Spiel. Kirchhorst konnte im zweiten Satz schon deutlicher davon ziehen. Allerdings konnten wir tatsächlich noch zum 20:20 ausgleichen. Am Ende des Satzes hatte die Heimmannschaft den längeren Atem und konnte den zweiten Satz holen. Der dritte Satz gehörte mit 25:19 dann wieder uns. Im vierten Satz lief, wie auch schon im Hinspiel, bei uns nicht mehr viel zusammen und die Kirchhorster sorgten mit einem 25:13 für das gerechte Unentschieden.

Dadurch steht auch schon fest, dass der TSV Wülferode aufgestiegen ist. Kirchhorst, Wettbergen und wir spielen die Plätze 2 bis 4 untereinander aus. Wir haben dabei eigentlich mit unserem Spiel gegen Kleefeld das leichteste Restprogramm. Für den Sprung auf Platz 2 brauchen wir aber etwas Schützenhilfe aus den Spielen Wülferode – Wettbergen und Wettbergen – Kirchhorst.

 

08.02.2018: FC Schwalbe 1 – RSV Hannover 1 (3:1)

Das vom eigentlichen Spielplan her letzte Spiel von Schwalbe 1 ist ein Heimspiel gegen die erste Mannschaft vom RSV Hannover. Beim Unentschieden im Hinspiel hatte die Mannschaft mit der teils unkonventionellen Spielweise des Gegners einige Probleme. Das Team wollte jetzt aber das Erfolgserlebnis aus dem Sieg gegen den Tabellenführer HMT mitnehmen und bestätigen.

Im ersten Satz hatte der RSV noch die Oberhand und konnte diesen mit 25:21 holen. Danach drehten unsere Schwalben auf und gewannen die Sätze 2 und 3 doch deutlich mit 25:17 und 25:18. Im vierten Satz warfen beide Mannschaften nochmal alles in die Wagschale und es wurde nochmal sehr spannend. Unser Team hatte dabei mit 25:23 den besseren Ausgang und konnte somit das Spiel mit 3:1 gewinnen.

In der sehr eng beieinander liegenden Staffel konnten wir uns somit aus dem gefühlten Kampf um den Klassenerhalt auf Platz 2 katapultieren. Im letzten Spiel geht es gegen VfL Eintracht und sollte hier noch ein Sieg gelingen, wären wir mindestens auf Platz 2, was Relegationsspiele in die A-Staffel bedeuten würde. In den Tagen vom 19.02. bis zum 22.02. gibt es hier die Entscheidung.

 

20.02.2018: FC Schwalbe 2 – TV Kleefeld 2 (3:0)

Das letzte Saisonspiel von Schwalbe 2 ist nochmal ein Heimspiel. Gegen die Gäste gab es im Hinspiel einen verdienten 3:0-Sieg und auch in diesem Spiel sind zwei Punkte wieder das Ziel. Kleefeld hat in 7 Spielen erst zwei Unentschieden geholt und wird die Saison auf Platz in der Abstiegs-Relegation beenden. Wir werden schauen, wie die anderen Teams spielen. Mit den „richtigen“ Ergebnissen springt für uns noch die Relegations-Runde in die B-Liga raus.

Das Spiel war zwei Sätze lang komplett ausgeglichen. Im ersten Satz konnten wir einen 8:13-Rückstand drehen zum 24:23. Den Satzgewinn zum Greifen nahe, brauchten wir dann doch bis zum erlösenden 28:26, um den ersten Satz dingfest zu machen. Wir konnten bzw. mussten dabei sogar noch 2 Satzbälle der Gäste abwehren. Im zweiten Satz war es bis zum 21:21 ebenfalls durchweg auf Augenhöhe. Zum Satzende hatten wir über 23:21 die besseren Nerven zum 25:22. Zum dritten Satz wechselte Kleefeld dann und wir starteten dann stark zu einem 11:2. Scheinbar konnten wir dann nicht ganz ohne Spannung und waren bei 12:9 dann plötzlich nur noch drei Punkte vor. Angetrieben von einer kleinen Aufschlagserie holte sich die Mannschaft dann aber doch wieder eine souveräne Führung zurück mit 17:10. Über ein 21:12 konnten wir den Vorsprung noch etwas ausbauen und erlauben, zwei Matchbälle (einen Aufschlag und ein Angriff) zu vergeben. Den Satz haben wir mit 25:16 beendet und damit am Ende 3:0 gewonnnen.

Die Kleefelder konnten uns immer kitzeln und gerade die ersten beiden Sätze hätten auch gut andersrum ausgehen können. Mit der Leistung von heute haben sie in ihrer Abstiegsrelegation gute Chancen die Klasse zu halten. Wir wünschen euch viel Erfolg!

Unsere Mannschaft hat also die Hausaufgaben für die Chance auf den Relegationsplatz gemacht und liegen derzeit auf Platz 2. Wir warten jetzt sehnsüchtig auf Donnerstag und das Ergebnis von Wettbergen gegen Kirchhorst. Gewinnt Wettbergen, bleiben wir auf Platz 2 und spielen die Relegation zur B-Liga. Wenn nicht, wäre es aber auch nicht weiter wild. Wir haben in dieser Saison schon mehr erreicht, als wir vor der Saison zu träumen gewagt hätten! Darauf kann das Team mächtig stolz sein!

 

22.02.2018: FC Schwalbe 1 – VfL Eintracht Hannover 2

Das eigentlich erste Spiel der Rückrunde von Schwalbe 1 wird aufgrund von Verlegungen zu unserem letzten Liga-Spiel der Saison. Je nach Spielausgang ist die Endplatzierung noch offen: von Platz 1 bis 4 ist noch alles möglich. Fest steht aber auch schon: Gewinnt das Team dieses Spiel, sind sie Staffelsieger! Mit einem Unentschieden wird es dann Platz 2 oder 3, jenachdem wie Eintracht ihr anderes Spiel bestreiten.