.Helmut Sauer prägte den Rugby bei Schwalbe

Hannover, 01.12.2018: Der FC Schwalbe von 1899 e.V., ein Sportverein im Süden Hannovers, konnte eine außergewöhnliche Ehrung vornehmen. Helmut Sauer (90) wurde für 80 Jahre Mitgliedschaft im Verein mit der goldenen Vereinsnadel ausgezeichnet. Sauer trat mit zehn Jahren im Jahr 1937 in den FC Schwalbe ein. Er spielte in der Rugby-Jugend solange es der wenige Jahre später beginnende Krieg zuließ. 1947 wurde der reguläre Spielbetrieb wieder aufgenommen. Helmut Sauer stieg mit der Rugby-Mannschaft des FC Schwalbe in die Niedersachsen-Liga auf. In der Saison 1951/52 feierte der FC Schwalbe mit dem zweiten Platz seinen größten Erfolg in der Nachkriegs-Zeit. Helmut Sauer spielte bis zum Ende seiner aktiven Laufbahn Ende der 1950iger Jahre in der dritten Reihe und bei Bedarf auch auf anderen Positionen.

„Die heutige Ehrung von Helmut Sauer ist etwas ganz besonderes. Und das nicht nur für den FC Schwalbe, sondern für den Vereinssport insgesamt, denn welcher Verein hat schon ein Mitglied, dass 80 Jahre im Verein ist“, sagte Hannovers Oberbürgermeister Stefan Schostok bei seiner Laudatio.

„Der FC Schwalbe ist bekannt für seine Rugby-Sparte, welche Helmut Sauer zu seiner aktiven Zeit maßgeblich mit geprägt hat. Er würde sich sicherlich sehr freuen, wenn sich viele Jugendliche für Rugby interessieren und der FC Schwalbe eine neue Jugendsparte im Rugby aufstellen würde“, führte Rudolf Hille, Vorsitzender des FC Schwalbe, anlässlich der Ehrung aus.

80 Jahre Mitgliedschaft

Helmut Sauer (re.) bedankt sich bei Hannovers Oberbürgermeister Stefan Schostok (li.) und dem Schwalbe-Vorsitzenden Rudolf Hille

 

Weitere Fotos von der Ehrung

80 Jahre Mitgliedschaft
80 Jahre Mitgliedschaft
80 Jahre Mitgliedschaft
80 Jahre Mitgliedschaft
80 Jahre Mitgliedschaft
80 Jahre Mitgliedschaft
80 Jahre Mitgliedschaft
80 Jahre Mitgliedschaft
80 Jahre Mitgliedschaft